• ACP "MATIJA" / Obala Petra Krešimira IV 152 / HR-22 244 Betina / +385(0)98 768 726 / +385(0)22 434 795 / nedjeljko.brkic@si.t-com.hr
Startseite>Attraktionen>Naturpark Vransko Jezero

Naturpark Vransko Jezero

Wenn Sie die Küstenstrasse die Rictung Norddalmatien zwischen zwei geschichtsträchtigen Städten Sibenik und Zadar fahren, wird vor Ihnen ein Naturphänomen der zwei gleich schöne und doch sehr verschiedenen Bläue erscheinen. Auf einer Seite ist die zerklüftete und nach ihrer anziehenden Schönheit und der Sauberkeit bekannte Adria-Küste...

Wenn Sie die Küstenstrasse die Rictung Norddalmatien zwischen zwei geschichtsträchtigen Städten Sibenik und Zadar fahren, wird vor Ihnen ein Naturphänomen der zwei gleich schöne und doch sehr verschiedenen Bläue erscheinen. Auf einer Seite ist die zerklüftete und nach ihrer anziehenden Schönheit und der Sauberkeit bekannte Adria-Küste, und auf der anderen Seite ist der grösste Natursee Kroatiens.

Als eine von den seltenen fast unberührten Reviere der Wasservögel , mit seinen Trinkwasserquellen und als ein Bereich der Besonderheiten und der Biovielfalt wurde der Vransko See samt das umgebende Gebiet am 21. 07. 1999 zu dem Naturpark erklärt. Die Grenzen des Parks sind zwischen Pirovac und Pakostane gelegen. Die Fläche des Naturparks beträgt 57 km2, und den grössten Anteil an der Fläche hat der in die Nordwest-Südost-Richtung erstreckte See (30.2km2), welcher parallel zu der Meeresküste verläuft, und von welcher er stellenweise nur weniger als einen Kilometer entfernt ist. Nach seiner Lage und seinen Eigenschaften ist er spezifisch in Kroatien aber auch im breiteren europäischen Raum. Der See ist eigentlich das mit dem Brackwasser gefüllte Karstfeld und stellt die Kryptodepression dar.

Die dominante Eigenschaft des Parks ist „Das besondere ornithologische Schutzgebiet“, das wegen der Erhaltung des grossen Schlifgebietes an dem nordwestlichen Teil des Sees als eines selten so gut erhaltenen Sumpfgebietes, wegen der hohen Biodiversität und wegen dem herausragenden wissenschaftlichen und ökologischen Wert noch in Jahr 1983 diesen Status erhielt, und in die Liste der wichtigen Vogelschutzgebiete in Europa (Important Bird Areas in Europe) eingetragen wurde.